Die Methoden der Integrativen Primärtherapie, der Traumatherapie und der Systemisch-Phänomenologische Familientherapie sind die Säulen meiner Arbeit, doch halte ich nicht dogmatisch an diesen Methoden fest, sondern nehme zielführende Anregungen auf und arbeite mit einem persönlichen Ansatz, der sich aus Gelerntem, Selbst-Entdecktem und Erfahrenem speist.

Ich arbeite seit 1986 als

 

Heilpraktikerin/Psychotherapie in eigener Praxis und biete Einzel-, Paar- und Gruppentherapie an.


Außerdem als Yogalehrerin (BDY/EYU); auch seit 1986.

 

1971 Indienreise

 

1971 - 1972 Ein Jahr auf Kreta

 

1972 - 1976 Mitbetreiberin eines Biohofes im Vinschgau/Alto Adige.

1976 - 1979 Ausbildung zur Heilpraktikerin an der Norddeutschen Heilpraktikerfachschule in Hamburg.

 

Heilpraktikerprüfung und Zulassung bei der Gesundheitsbehörde Hamburg, am 16.Januar 1985, gemäß Heilpraktikergesetz.

 

1984-1986 Schauspielausbildung im Theatron HH, Tanzunterricht bei Brigitte Czesinsky und Sprachbildung bei Olaf Stöckert.

 

1980 - 1993 Homöopathie-Fortbildungen und Praxis.

 

1991 - 1993 Integrative Primärtherapie-Ausbildung bei Ingrid Hering und Laszlo Mattyasovszky.

1993 - 1996 Assistenz, bei Ingrid Hering und Laszlo Mattyasovszky bei der nächsten Ausbildungsgruppe; zusammen mit Werner Münzenmayer.

1998 Abschluss der Zusatzausbildung in Systemisch-Phänomenologischer Familientherapie bei Laszlo Mattyasovszky.

2013 ZPTN-Traumatherapie-Ausbildung bei Lutz Besser

 

2016 - 2018 Ausbildung zur EMDR-Traumatherapeutin bei Andreas und Ulrike Zimmermann



Weitere Fortbildungen in NLP, Hypnotherapie, in körpertherapeutischen Methoden, in der Methode der Restorative Cirkels, der Egostate-Therapie.

Seit 2005 im Leitungsteam der Ausbildung in Integrativer Primärtherapie in Berlin und Hamburg.

 

 

 

Susann Beecken