Integrative Primärtherapie:

 

Im Zentrum der integrativen primärtherapeutischen Arbeit steht das Gefühl.

 

Geprägte Gefühle bestimmen unsere Wirklichkeit, manchmal ohne dass wir es realisieren. 

 

Durch die bewußte und intensive Wahrnehmung der Gefühle - seien es angenehme oder unangenehme - kann der Mensch eine Art innere Vollständigkeit und Größe erfahren, die in vielen Fällen heilsam und wohltuend ist.  

 

Es kann durch die Integration der Gefühlsprozesse ein Verständnis und auch eine Achtung vor der eigenen Geschichte wachsen, und es lassen sich in Zusammenarbeit mit der Therapeutin Mittel und Wege finden, die eigenen Ressourcen zu nutzen.

 

Naturell Flow Therapie:

 

Erkenntnis beginnt mit Empfindung;

 

mit Erfahrung und nicht mit dem Studium des Latein...

 

Wissen beginnt mit Liebe.

 

Die Natur muss uns leiten.

 

Wer woanders sucht, als in der Natur, verschwendet nur seine Zeit.

 

Die Natur beginnt mit einer Ursache und am Ende steht dann die Erfahrung;

also beginne ich mit der Erfahrung und erforsche die Ursache.

                                                                                           

                                                                                           Leonardo da Vinci